Apeiron Mumijo Nahrungsergänzungsmittel aus Wildsammlungen

Apeiron Mumijo Nahrungsergänzungsmittel aus Wildsammlungen

 

Mumijo ist in seiner einzigartigen Zusammensetzung eine ideal verträgliche Nahrungsergänzung für den menschlichen Körper. Nicht die einzelnen Komponenten, sondern die Synergie einer Vielzahl an mineralischen Makro- und Mikro- und Spurenelementen machen Mumijo so wertvoll.

Die außergewöhnliche Natursubstanz Mumijo hat in Asien und Osteuropa einen hohen Bekanntheitsgrat und ist dort fester kultureller Bestandteil. Besonders in der ehemaligen UdSSR wurden umfangreiche großflächige Studien, mit bemerkenswerten Ergebnissen, zu Mumijo durchgeführt. Unter dem Namen Shilajit findet Mumijo in der der ayurvedischen Lehre Anwendung. Nach dem Wegfall des „eisernen Vorhangs“ hat Mumijo, begünstigt durch die Völkerströme, einen raschen Einzug in Westeuropa gehalten und erfreut sich hier ebenfalls stetig steigender Beliebtheit.

Original Apeiron Mumijo reift in Höhenlagen von mehr als 2000 Metern und kommt ausschließlich in Zentralasien in den Ausläufern des Himalaja, des Altai sowie in einigen Bergregionen Südkasachstans vor. Als eine Art Harz, dessen Geruch etwas an Rauch von Tannennadeln erinnert, tritt Mumijo aus den Spalten der Felsen hervor. Durch die langsame von Experten mit ca. 25 - 50 Jahren bezifferte Fermentation von Kräutern, Flechten und Gräsern, hat die Natur eine in dieser Form und Zusammensetzung wohl einzigartige Komposition aus natürlichen Inhaltsstoffen entstehen lassen.

Seine Vorzüge sind bereits vor über 2000 Jahren zur Zeit der Seidenstraßen in Schriftstücken erwähnt. Bis ins 19. Jahrhundert haben die asiatischen Völker dieses besondere Geschenk der Natur mit Gold aufgewogen. Deshalb nennt man es auch heute noch "Das Gold der Berge Asiens".

Original Apeiron Mumijo wird ausschließlich von Hand gesammelt.